Datenverarbeitungsvertrag

Wie wir mit den Daten umgehen, die Sie uns anvertrauen

Begriffserklärung

  1. Die Begriffe „prima:Time“, „Benutzer“, „Vertragsparteien“, „Bedingungen“, „Dienstleistung“ haben die gleiche Bedeutung, wie sie die Bedingungen des Dienstes definieren.
  2. Der Lizenzvertrag wird mit der Zustimmung zu den unter https://www.primatime.com/de_de/information/terms/ veröffentlichten Allgemeinen Bedingungen seitens des Benutzers als abgeschlossen erachtet.
  3. Im Rahmen dieses Rechtsverhältnisses ist prima:Time Verwalter der personenbezogenen Daten des Benutzers zum Zwecke der Realisierung des Vertragsverhältnisses und für die Marketingzwecke gemäß Art. 4 Punkt 7) der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (weiter nur: „DSGVO“).

Welche Daten verarbeiten wir?

  1. In den Datenbanken sind die Informationen und alle Daten der App gespeichert, die Sie selbst eingeben.
  2. Ihre Daten verarbeiten wir lediglich zum Zweck der Erbringung des Dienstes prima:Time in Form der Nutzungsbedingungen und der Gewährung der technischen Unterstützung im Umfang der üblichen, personenbezogenen Daten.
  3. Wir verpflichten uns, die durch den Benutzer in prima:Time eingegebenen Daten lediglich zum Zweck der technischen Gewährleistung des Dienstes zu verarbeiten (Speichern der Daten, Sichern, korrekter Lauf und korrekte Funktion des Dienstes).

Wie verfahren wir mit den Daten und wie verarbeiten wir sie?

  1. Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Ausübung sämtlicher Tätigkeiten verarbeitet, die für die Erbringung des Dienstes erforderlich sind, und zwar in Form der Nutzungsbedingungen (u.a. einschließlich des Supports).
  2. Wir verpflichten uns, die personenbezogenen Daten für den Benutzer im Umfang und zu jenen Zwecken zu verarbeiten, wie in diesem Vertrag festgelegt. PrimaTime wird im Rahmen der Verarbeitung die personenbezogenen Daten erfassen, auf einem Informationsträger speichern, aufbewahren und löschen.
  3. Der Benutzer erteilt prima:Time die allgemeine Erlaubnis, in die Verarbeitung weitere Verarbeiter personenbezogener Daten einzubinden. PrimaTime hat seinen Sublieferanten in der Stellung des Verarbeiters der personenbezogenen Daten die gleichen Pflichten für den Schutz der personenbezogenen Daten aufzuerlegen, wie sie in diesen Bedingungen festgelegt sind.
  4. Die Liste der Verarbeitern ist verfügbar unter https://www.primatime.com/de_de/information/processors/
  5. Sofern Sie über künftige Änderungen in der Liste informiert werden möchten, können Sie hierum mittels einer Nachricht an support@primatime.com ersuchen. Wir werden Sie informieren, spätestens jedoch vierzehn (14) Tag vor der Durchführung der Änderung. In der gegebenen Frist können Sie Einwände erheben. Diese Einwände müssen die dokumentierte Verletzung der Grundsätze des Schutzes personenbezogener Daten des jeweiligen Sublieferanten enthalten.
  6. In ernsthaften Fällen, in denen die Sicherheit der Daten oder die Funktion des Dienstes gefährdet war, haben Sie das Recht, den Sublieferanten ohne vorherigen Hinweis zu ändern. Auf eine solche Änderung weisen wir Sie ex post hin, wodurch nicht Ihr Recht der Geltendmachung eines legitimen Einwandes berührt ist.
  7. Wir verpflichten uns, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in folgender Weise gesichert wird:
    • Wir haben technische und organisatorischen Maßnahmen ergriffen und erhalten sie aufrecht, die dem Maß des Risikos entsprechen, sodass es nicht zu einem unberechtigten oder zufallsbedingten Zugriff auf die Daten, zu ihrer Änderung, Vernichtung oder zu ihrem Verlust, zu unberechtigten Übertragungen, zu ihrer anderweitigen, unberechtigten Verarbeitung sowie zu einem anderen Missbrauch kommen kann.
    • Die berechtigten Personen von prima:Time, welche die personenbezogenen Daten gemäß diesen Bedingungen verarbeiten, sind verpflichtet, Verschwiegenheit zu den personenbezogenen Daten und zu den Sicherheitsmaßnahmen zu wahren, deren Offenlegung ihre Sicherung gefährden würde. Wir gewährleisten ihre nachweisliche Verpflichtung zu dieser Pflicht, wobei diese Pflicht der berechtigten Person auch nach der Beendigung des arbeitsrechtlichen oder eines anderen Verhältnisses andauern wird.

Recht auf Datenexport

Sie haben das Recht, Ihre Daten direkt in der App zu exportieren, und zwar in der Sektion Einstellung des Kontos, im Posten Sicherung (tenant.primatime.com/accounts/backup). Eine weitere Möglichkeit, Daten zu exportieren, ist der Export mithilfe API.

Löschen der Daten

  1. Das Konto kann jederzeit durch den Inhaber des Kontos mittels Klicken auf den Link „Konto deaktivieren“ in der Sektion Einstellung der Web-App des Dienstes aufgelöst werden. Für diesen Schritt trägt ausschließlich der Benutzer die Verantwortung. prima:Time löscht sämtliche Daten des Benutzers in Verbindung mit dem Dienst 90 Tage nach der Deaktivierung des Kontos.
  2. Sollte ein jedwedes Konto des Benutzers für die Dauer von 9 Monaten inaktiv sein, wird es aufgelöst. 90 Tage nach der Auflösung des Kontos löscht prima:Time sämtliche Daten in Verbindung mit dem Dienst.
  3. Binnen 97 Tagen ab der Auflösung des Kontos erfolgt die irreversible Entfernung der Daten aus den Sicherungsdateien.
  4. Die Verletzung eines jedweden Teils der Bedingungen seitens des Benutzers kann ein Grund zur sofortigen Auflösung des Kontos des Benutzers und zur Löschung aller hiermit verbundenen Daten sein.
  5. Nach der Auflösung des Kontos bewahren wir noch folgenden Daten auf:
    • Korrespondenzen und Online-Gespräche, die der Benutzer bei der Lösung seiner Fragen zur Unterstützung per E-Mail oder mittels eines anderen Instruments für den Chat hatte (z.B. Intercom, Facebook Messenger, Twitter, …)
    • Ausgefüllte Fragebögen

Dauer des Verarbeitungsvertrages und Beendigung der Gültigkeit

  1. Die Dauer des Verarbeitungsvertrages ist von der Dauer des Vertrages abhängig, die Wirksamkeit des Verarbeitungsvertrages erstreckt sich somit längstens auf die Dauer der Wirksamkeit des Vertrages.
  2. Tritt die Beendigung der Wirksamkeit des Vertrages ein, endet die Wirksamkeit des Verarbeitungsvertrag an selbigem Tag.
  3. Wir verpflichten uns, auch nach der Beendigung der Wirksamkeit des Verarbeitungsvertrages Verschwiegenheit zu den personenbezogenen Daten zu wahren, zu welchen wir im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages Zugang erlangten, und weiterhin die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz dieser personenbezogenen Daten des Benutzers gemäß dem Verarbeitungsvertrag einzuhalten und Verschwiegenheit zu diesen Sicherheitsmaßnahmen zu wahren.